Smart-Home-Technologie sorgt für durchschnittlich höhere Blitzschäden

Ein „intelligentes“ Haus bietet viele Vorteile, daher werden Smart-Home-Technologien wie Jalousien-, Licht- oder Heizungsregelung per App mehr und mehr zum Standard. Es gibt aber auch einen Nachteil: die oft kilometerlange Verkabelung. Sie hat das Potenzial, den Schaden bei Blitzschlag und Überspannung zu vergrößern.

Zumindest vermutet der Versicherer-Gesamtverband GDV die zunehmende Verbreitung dieser Technologien hinter dem Anstieg der durchschnittlichen Schadenssumme, wie der jüngst veröffentlichten GDV-Blitzbilanz 2016 zu entnehmen ist. Ihr zufolge ging die Zahl der Versicherungsschäden durch Blitzschlag und Überspannung zwar gegenüber dem Vorjahr um rund 50.000 auf circa 300.000 zurück. Weniger stark sank aber die Gesamtschadenssumme, nämlich von 240 auf 210 Millionen Euro. Daraus resultiert der höhere durchschnittliche Schaden. Wer eine gute Wohngebäudeversicherung hat, muss sich darum aber nicht bekümmern.

Schreibe einen Kommentar

Erstinformation

 

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

+finanzbonus
Benaissa Budarham
Bahnhofstraße 21
63263 Neu-Isenburg

Telefon: 06102 3528501
Telefax: 06102 3528502
E-Mail: info@finanzbonus.de
Webseite: https://www.finanzbonus.com/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO, Finanzanlagen­vermittler nach § 34f Abs. 1 S. 1 GewO, Immobiliardarlehensvermittler nach § 34i Abs. 1 S. 1 GewO

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Versicherungsvermittler: D-63VE-3PZ9M-05
Finanzanlagenvermittler: D-F-160-NRUL-21
Immobiliardarlehensvermittler: D-W-160-MRNH-15

Zuständige Registrierungsbehörde:

§ 34 c GewO und § 34 i Abs. 1 S. 1 GewO:

Landrat des Landkreises Offenbach

Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Werner-Hilpert-Straße 1

63128 Dietzenbach

Tel.: 06074 8180-0
§ 34 d Abs. 1 GewO und § 34 f Abs. 1 S. 1 GewO:

Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main,

Frankfurter Str. 90

63067 Offenbach am Main

Telefon 069 8207-222

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de